Digitaldruck

Kundenindividuelle Drucke von der Kleinmengen bis zur Einzelauflage haben zunehmend ihren Bedarf. Doch dabei wollen Sie auf hochwertige Digitaldruck und visuelle Vielfalt nicht verzichten? Die Kosten sollen überschaubar bleiben? Und die Lieferzeit soll sich zügig gestalten?
Dann nutzen Sie die Vorteile unserer modernen Digitaldrucksysteme. Wir drucken Ihre Ideen, Konzeptionen, Kampagnen oder Firmenauftritte:

  • in Schrift und/oder Bild und/oder Grafik- egal welcher Art
  • in schwarz-weiß oder Farbe – Unterschied zum Offsetdruck: nicht mehr sichtbar!
  • als Standardformat oder in Ihrem Wunschformat
  • auf unterschiedlichsten Medien bzw. Materialien (z.B. Gitternetz, PVC, Textil, Papier etc.)

Kleinstauflage für Digitaldruck Folie

Kleinstauflage, kundenindividuell, hochwertig, Digitaldruck, vielseitig, bezahlbar und schnell lieferbar: Digitale Drucktechnologie macht’s möglich!
Nicht alle Bedruckstoffe lassen sich in allen Digitaldruckverfahren problemlos bedrucken. Die Bedruckbarkeit des Mediums hängt einerseits von seinen Oberflächeneigenschaften und andererseits vom Druckverfahren und der dabei verwendbaren Druckfarbe ab. Grundsätzlich kommt es darauf an, dass die Druckfarbe gut auf der Oberfläche haftet, also weder abgestoßen noch komplett aufgesogen wird, und das Papier kaum Staubpartikel freisetzt, die die Fotoleitertrommeln und Tintenstrahldüsen verschmutzen.

Digitaldruck Fahnen

Flaggen und Fahnen können heute auch als Einzelstücke ,Digitaldruck, oder in Form und Farbe, individuell für sie herstellbar.
Oftmals zertifizieren oder empfehlen deshalb die Drucksystemanbieter konkrete Papierprodukte. Das ist vor allem bei Tintenstrahldruckmedien der Fall, wenn der Papierhersteller eine notwendige Konditionierung der Papieroberfläche durchführt, indem er einen sogenannten Primer, also eine Haftgrundierung aufbringt. Um von den entsprechend teureren Medien unabhängig zu sein und außerdem das Bedruckstoffspektrum deutlich zu erweitern, haben einige Drucksysteme den Primer-Auftrag in den Druckprozess integriert. So trägt die Fujifilm Jet Press den Primer vollflächig vor der ersten Druckeinheit auf Digitaldruck, und die HP Web Press hat eine zusätzliche Druckeinheit vorgeschaltet, die auf das Papier rasterpunktgenau einen bonding agent vordruckt; mittlerweile bietet aber auch HP den vollflächigen Auftrag mit einem priming agent

Digitaldruck